Harzer Hexenstieg in 4 Etappen

 DSC5530

1. Etappe am Sonntag, 12.09.2021

Start: 6.30 Uhr Abfahrt, 7.00 Uhr Beginn Wanderung in Osterode

Länge: ca. 28 km, 650 Höhenmeter

Dauer: ca. 10 h

Schwierigkeitsgrad: schwer

Treffpunkt: Bushaltestelle Kurhaus

Info:

Diese Tour ist ausschließlich als Gesamtpaket mit den drei weiteren Touren auf dem Harzer Hexenstieg buchbar. Transfer inklusive.

 

Teilnahmegebühr: 85,00 € (Gesamtpreis für alle vier Etappen!); Gästekarteninhaber erhalten einen Rabatt von 10,00 €

Wanderführer: Otto Unruh vom Harzklub

HWN-Stempel: 140, 138, 137, 128, 149

 

Tipp: Du wolltest den Harzer Hexenstieg schon immer mal wandern und am liebsten noch einen Experten dabeihaben? Dann ist diese Mehrtagestour perfekt für dich!

 

Highlights:

Vorbei an der Kiepenfrau erreicht ihr nach 3,8 km den Eselsplatz, doch eine erste kurze Pause ist nach ca. 7,5 km am Mangelhalber Tor vorgesehen. Ein Abstecher über die Gerhard-Gärtner-Hütte (Braunseck) darf für die Stempler natürlich nicht fehlen. Vorbei am Bärenbrucher Teich, Nassenwieser Teich und Entensumpf gelangt ihr zur Huttaler Widerwaage.

Halbzeit. Es geht am Huttaler Graben entlang, über die Harzhochstraße und zum Sperberhaier Damm. Über die Eisenquelle, die Schöpfstelle und den Silberbrunnen gelangt ihr zur kleinen Oker. Zeit für den fünften Stempel bevor in 900 m das Etappenziel erreicht ist. 

 

2. Etappe am Dienstag, 14.09.2021

Start: 6.30 Uhr Abfahrt; 7.00 Uhr Beginn Wanderung in Altenau
Länge: ca. 28 km, 590 Höhenmeter
Dauer: ca. 10 h
Schwierigkeitsgrad: schwer
Treffpunkt: Bushaltestelle Kurhaus

Info: Diese Tour ist ausschließlich als Gesamtpaket mit den drei weiteren Touren auf dem Harzer Hexenstieg buchbar. Transfer inklusive.

Teilnahmegebühr: 85,00 € (Gesamtpreis für alle vier Etappen!); Gästekarteninhaber erhalten einen Rabatt von 10,00 €

Wanderführer: Otto Unruh vom Harzklub

HWN-Stempel: 133, 221, 136, 9, 22, 13, 17, 174

Tipp: Du wolltest den Harzer Hexenstieg schon immer mal wandern und am liebsten noch einen Experten dabeihaben? Dann ist diese Mehrtagestour perfekt für dich!

Highlights:

Auf dieser Etappe darf ordentlich gestempelt werden. Selbst ein Abstecher zur Jungfernklippe wird nicht ausgelassen und bietet einen schönen Blick. Über Stock und Stein geht es nach Torfhaus und über den Goetheweg auf den Brocken. Von dort an geht es nur noch bergab und die letzte Stempelstelle ist dann der Hohnehof, bevor Drei Annen Hohne, als Ziel dieser Etappe, erreicht wird.

 

3. Etappe am Donnerstag, 16.09.2021

Start: 6.00 Uhr Abfahrt; 7.00 Uhr Beginn Wanderung in Drei Annen Hohne
Länge: ca. 24 km, 350 Höhenmeter
Dauer: ca. 8 h
Schwierigkeitsgrad: schwer
Treffpunkt: Bushaltestelle Kurhaus
Info: Diese Tour ist ausschließlich als Gesamtpaket mit den drei weiteren Touren auf dem Harzer Hexenstieg buchbar. Transfer inklusive.
Teilnahmegebühr: 85,00 € (Gesamtpreis für alle vier Etappen!); Gästekarteninhaber erhalten einen Rabatt von 10,00 €
Wanderführer: Otto Unruh vom Harzklub
HWN-Stempel: 40, 41, 42, 88, 62

Tipp: Du wolltest den Harzer Hexenstieg schon immer mal wandern und am liebsten noch einen Experten dabeihaben? Dann ist diese Mehrtagestour perfekt für dich!

Highlights:
Schon nach 4 km das erste Highlight: Der Königshütter Wasserfall. Weiter geht es entlang der Kalten Bode bis zur Ruine Königsburg. Am Ufer der Talsperre Königshütte entlang geht es bis zur Staumauer. Hier sammelt ihr schon den dritten Stempel auf der heutigen Etappe ein. Nun geht es in Richtung Rübeland und die Aussicht vom Aussichtspavillon Hoher Kleef darf natürlich nicht fehlen. Bei Neuwerk geht es auf die andere Seite der Bode und nach ca. 24 km ist das Etappenziel, Talsperre Wendefurth, erreicht.

 

4. Etappe am Freitag, 17.09.2021

Start: 6.45 Uhr Abfahrt; 8.00 Uhr Beginn Wanderung an der Talsperre Wendefurth
Länge: ca. 18,5 km, 310 Höhenmeter
Dauer: ca. 8 h
Schwierigkeitsgrad: schwer
Treffpunkt: Bushaltestelle Kurhaus
Info: Diese Tour ist ausschließlich als Gesamtpaket mit den drei weiteren Touren auf dem Harzer Hexenstieg buchbar. Transfer inklusive.
Teilnahmegebühr: 85,00 € (Gesamtpreis für alle vier Etappen!); Gästekarteninhaber erhalten einen Rabatt von 10,00 €  
Wanderführer: Otto Unruh vom Harzklub
HWN-Stempel: 69, 172

Tipp: Du wolltest den Harzer Hexenstieg schon immer mal wandern und am liebsten noch einen Experten dabeihaben? Dann ist diese Mehrtagestour perfekt für dich!

Highlights:
Ab jetzt geht es immer an der Bode entlang. Ihr passiert Altenbrak und erreicht nach knapp 10 km Treseburg. Jetzt kommt eines der schönsten Teilstücke des Hexenstieges, das Bodetal. Sonnenklippe, Bodekessel und die Jungfernbrücke sind nur ein Teil der vielen Highlights im Bodetal. Nach ca. 18 km ist das Ziel des Harzer Hexenstiegs, der Bahnhof Thale, erreicht.

Hier kannst du dich für alle 4 Etappen anmelden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.